Seite 1 von 1

Motion Sickness - Macht VR/3D krank?

Verfasst: So 26. Jun 2016, 07:53
von Meykota
Da es diese kleine Diskussion kürzlich im Chat gab, dachte ich mir, dass wir einen solchen Thread brauchen, in dem jeder über seine Erfahrungen berichten kann :)

Habt ihr bereits Erfahrung mit VR gemacht und habt ihr hinterher an Motion Sickness gelitten? Motion Sickness beschreibt im Groben ein Unwohlsein bei schnellen Bewegungen oder veränderten Blickwinkeln. Wer sich ein wenig informieren möchte: Unter Motion Sickness verstehen wir Deutschen wieder einmal den lustigen Begriff Reisekrankheit, was es aber doch mehr oder weniger ganz gut beschreibt. Wikipedia

Re: Motion Sickness - Macht VR/3D krank?

Verfasst: So 26. Jun 2016, 11:29
von Amahagene
Sorry, hab das nie geteste, da mir schon von 3D Kino leicht blümerant wurde, deswegen werde ich VR und co links liegen lassen, vorallem aber auch weil ich für die benötigte Fuchtelsteuerung keinen platz habe.

Würde es wie bei .hack// oder SAO sein, würde ich es mir nochmal überlegen. Aber so wie es jetzt ist, laß ich es links liegen.

Re: Motion Sickness - Macht VR/3D krank?

Verfasst: So 26. Jun 2016, 12:17
von Sib
Da bei mir 3D schon zu schaffen macht durch Kopfschmerzen oder unscharfes sehen, probiere ich VR erst gar nicht aus. Bin ja schon froh, dass mir das beim normalen zocken nicht passiert xD
Zumal diese Technik nur als Modeerscheinung ansehe wie 3D Effekt oder Bewegungssteuerung.
Einfach Pad in die Hand nehmen und gut ist :D

Auch wenn ich immer noch auf den Vitaly Sensor von Nintendo warte... xD

Re: Motion Sickness - Macht VR/3D krank?

Verfasst: So 26. Jun 2016, 16:15
von Meykota
Ich sehe das ähnlich wie Sib. Kein Mensch braucht VR, weil ich als Gamer einfach nur mein Spielgerät in die Hand nehmen und spielen möchte, ohne dabei eine Brille oder was auch immer auf dem Kopf zu tragen. Ich will mich nicht bewegen, ich will einfach nur spielen.

Ich hab's Oculus Rift vor drei Jahren auf der gamescom ausprobiert und hinterher konnte man mich wegschmeißen XD Ich hab bestimmt eine halbe Stunde gebraucht, bis sich nicht mehr alles gedreht hat... Das war für mich das Aus dieser ganz tollen Erfindung, die gerade das Gaming bestimmt.

Re: Motion Sickness - Macht VR/3D krank?

Verfasst: So 26. Jun 2016, 22:50
von AlbertWesker
Also im Kino macht mir das 3D nichts aus da ich das ganze ja nicht so direct nah vor mir habe, aber bei der VR Brille welche ich auf der GC mal antesten konnte wurde mir ganz schlecht.
Also ich brauch ganz sicher keine VR Brille für ca 400€ denn Kotzen kann ich auch umsonst haben.

Und 3D zuhause brauch ich auch nicht wirklich, da reicht mit das 3D im Kino völlig aus.

Ich warte lieber bis die ein Richtiges Holo deck erschaffen haben wo man keine Brille oder so mehr braucht,
okay das werden wir wohl nicht mehr erleben vermute ich mal :D

Re: Motion Sickness - Macht VR/3D krank?

Verfasst: Mi 30. Mai 2018, 01:29
von Mulen
Bei mir und meinen Freunden gab es bisher keine derartigen Probleme. Ich spiele ziemlich oft mit dem VR von PS4.

Re: Motion Sickness - Macht VR/3D krank?

Verfasst: Mi 30. Mai 2018, 06:38
von Meykota
Das ist gut zu hören. Möglicherweise hat sich das Ganze schon gebessert :)
Spielst du viel mit schnellen Bewegungen oder eher ruhige Erkundungsspiele?